Die Linspherfische - Kindergarten Allendorf

Die Kindertagesstätte Allendorf kann 90 Kinder aufnehmen, welche in 4 Gruppen betreut werden. Mit der Bereitstellung von 10 Plätzen für Kinder im Alter von 2 Jahren gibt es in der Einrichtung zwei Gruppen mit 20 Kindern und 2 Gruppen mit max. 25 Kindern. Die unter 3–jährigen werden in den 20er Gruppen aufgenommen. Träger der Einrichtung ist die Evangelische Kirchengemeinde Allendorf/Eder. Ab Sommer 2010 wird eine Krippengruppe für insgesamt 10 Kinder im Alter von 0 – 3 Jahren eingerichtet.

Die täglichen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag beginnen um 7.15 – 8.00 Uhr mit einer Frühdienstgruppe. In der Kernzeit von 8.00 – 12.00 Uhr werden die Kinder in 4 Gruppen betreut. Alle Kinder in der Einrichtung gehören einer Stammgruppe an, in der sie morgens ihren Tag beginnen. In der Kindercafeteria wird für alle bis 9.30 Uhr Frühstück angeboten. Nach Absprache können die Kinder in anderen Gruppenräumen oder im Bewegungsraum spielen. Ebenso kann das Außengelände von den Gruppen genutzt werden. Um 10.00 Uhr findet in jeder Gruppe ein Morgenkreis statt. Zu einem Schlusskreis treffen sich die Kinder um 12.00 Uhr in ihren Gruppen. Ein Teil der Kinder wird danach abgeholt.

In der Mittagszeit von 12.00 Uhr – 13.30 Uhr werden durchschnittlich 30 Kinder in 3 Mittagsgruppen betreut und mit frisch gekochtem Mittagessen versorgt. Auf die Beachtung glaubensbedingter Essgewohnheiten wird dabei besonderen Wert gelegt. Ab 13.30 Uhr kommen einige Kinder wieder zurück in die Nachmittagsgruppen, parallel dazu beginnt die Abholzeit für die Mittagskinder.

Am Nachmittag bis 16.00 Uhr verteilen sich die Kinder auf 2 Gruppen. Der Spätdienst endet um 16.30 Uhr.

 

Die Betreuung an Schließungstagen und in Ferienzeiten wird (bis auf die Zeit zwischen den Jahren) durch Bereitschaftsgruppen, auch in Zusammenarbeit mit den Einrichtungen der Nachbargemeinden, gewährleistet.

 

Schwerpunkte der Arbeit in der Kindertagesstätte:

Unsere evangelische Arbeit in der Einrichtung ist ein offenes Angebot für alle. Die Eigenständigkeit anderer Religionen wird beachtet.

Arbeit mit dem Dokumentationsprinzip der Bildungs- und Lerngeschichten. Mit dieser Methode wird mit dem Beginn des Besuchs der Kindertagesstätte die Entwicklung des Kindes dokumentiert. Lernziele werden daraus abgeleitet.

Sprachförderung

Integration

 

Die Zusammenarbeit mit den Eltern beginnt mit dem Aufnahmegespräch und setzt sich nach der Eingewöhnungszeit mit weiteren Elterngesprächen fort. Regelmäßig werden Elternsprechtage angeboten, die Möglichkeit zum Austausch aus aktuellem Anlass besteht jederzeit. Im Austausch mit den Eltern wird das Kind in seiner Entwicklung begleitet und unterstützt.

 

 

Anschrift: 35108 Allendorf (Eder), Frh. von Rotsmann-Str. 6

Telefon: 064 52 / 912750


Öffnungszeiten:
montags – freitags 7.15 – 16.30 Uhr

Kindertagesstätte Battenfeld

Die Kindertagesstätte liegt im Ortskern von Battenfeld und ist die jüngste Kindertagesstätte unserer Gemeinde. Die Räumlichkeiten sind im alten Schulgebäude von Battenfeld untergebracht. Neben vielen Funktionsräumen, welche sich über drei Etagen erstrecken, verfügt sie über ein großes Außenspielgelände. In diesem Jahr wurde zusätzlich eine Krippengruppe im Erdgeschoss der Einrichtung eingerichtet.Hier betreuen zwei Erzieherinnen 10 Kinder ab dem 6. Lebensmonat.

In der Kita werden 45 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren betreut. Kitabeginn ist um 7.15 Uhr für die Frühdienstkinder.Um 9.00 Uhr treffen sich alle Kinder und Erzieherinnen zum Morgenkreis im Mehrzweckraum. Nach dem Begrüßungsritual stellen die Erzieherinnen unterschiedliche Angebote vor, in die sich die Kinder einwählen können.Nach den Angebotsgruppen wird im Restaurant gefrühstückt. Die Kinder können hier am Buffet ihr eigenes Frühstück zusammenstellen.

Danach gehen die Kinder in die jeweiligen Funktionsräume, z.B. Kreativraum, Bauraum, Theaterraum, Werkstatt, Bewegungsraum, usw. zum Freispiel. Gegen 11.30 Uhr ertönt der Gong zum Aufräumen, danach beendet ein Schlusskreis den Vormittag in der Kita. Die Mittagskinder gehen in das Restaurant, wo ein leckeres frisch zubereitetes Mittagessen serviert wird. Die Regelkinder werden bis 12.15 Uhr abgeholt. Um 13.30 Uhr beginnt der Nachmittagsbetrieb mit Freispiel, Basteleien, Bewegungsbaustelle und Exkursionen. Der Kindergarten schließt um 16.30 Uhr. Träger der Einrichtung ist die ev. Kirchengemeinde Battenfeld.

Anschrift: 35108 Allendorf (Eder), Heinrich-Sellmann- Straße 6

Telefon: 06452 / 6275

 

Öffnungszeiten:

Ganztagsbetreuung 7.15 Uhr - 16.30 Uhr

Regelbetreuung 8.00 Uhr - 12.00 Uhr + 13.30 Uhr - 16.00 Uhr

Kita „DIE KLEINEN STROLCHE“ in Rennertehausen

Die evangelische Kindertagesstätte „Die kleinen Strolche“ gibt es seit 1957. Im Jahr 1994 wurde aus dem Kindergarten eine Kindertagesstätte. Es gibt 70 Kindergartenplätze für Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren. Fünf Plätze sind für Kinder unter 3 Jahren. Die Kinder werden in drei Gruppen betreut. Auch die Aufnahme von behinderten Kindern ist in unserer Einrichtung möglich. Es werden 6 Erzieherinnen, eine Kinderpflegerin und eine Berufspraktikantin beschäftigt. Während der Sommerferien gibt es einen Bereitschaftsdienst. Träger der Einrichtung ist die Ev. Kirchengemeinde Battenfeld.

Der Kontakt zu den Eltern erfolgt durch Elternsprechtage, das Aufnahmegespräch, die Kindergartenzeitung, Aktionstage, Elternvertretersitzungen, Familiengottesdienst, Sommerfest und die Kindergartenbücherei (Eltern lesen vor).

Auf dem Außenspielgelände können die Kinder die Natur erleben, genauso bei den regelmäßigen Waldtagen. Das Frühstück wird jeden Tag aus eigenem Obst und Gemüse frisch zubereitet.

Anschrift

:

Blumenthalstr. 1

Telefon

:

06452 / 1769

Öffnungszeiten

:

montags – freitags von 7.15 Uhr – 16.30 Uhr

Kindertagespflege

Förderung von Kindern in Kindertagespflege – Wie kann ich Familie und Beruf miteinander vereinbaren? An wen kann ich mich wenden, wenn ich eine qualifizierte Betreuung für mein Kind während meiner Arbeitstätigkeit oder Ausbildung benötige? Welche Voraussetzungen muss ich einbringen, um als Tagesmutter-/vater anerkannt zu werden? Fachliche Unterstützung und Beratung erhalten Sie beim Fachdienst für Jugend des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

 

Kontaktadresse:

Verwaltungsstelle Frankenberg
Fachdienst Jugend/Kindertagespflege
Bahnhofstraße 8-12
35066 Frankenberg

 

Telefon: 06451 / 743-636
Fax: 06451 / 743-603
E-Mail: dieter.klein(at)landkreis-waldeck-frankenberg.de

Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen

Das öffentliche Interesse an der Bildung und Erziehung in Kindertageseinrichtungen ist gewachsen und die Erwartungen der Gesellschaft an die zeitgemäße Qualität der Bildungs- und Erziehungsprozesse sind hoch. Einen besonderen Stellenwert nehmen Kindertageseinrichtungen bei der Verwirklichung von Bildungschancen für alle Kinder, bei der Vernetzung in der Kommune und in der Kooperation mit Familien ein.

 

Der hohe Stellenwert der Kindertageseinrichtungen bei der frühen zielgerichteten Förderung von Kindern zum Erwerb von Basiskompetenzen führt dazu, sich mit der Qualität und den Rahmenbedingungen in den Einrichtungen näher zu befassen. Der Fachdienst Jugend übernimmt hier Koordinierungs-, Mittler- und Moderationsfunktionen. Darüber hinaus geben wir Denkanstöße und Unterstützung in Veränderungsprozessen. Im Bereich der Aufsicht begleiten wir das Betriebserlaubnisverfahren und überprüfen die Einhaltung der Mindestverordnung und die Vorgaben der Rahmenvereinbarung Integrationsplatz.

 

 

Kontaktadresse:

Verwaltungsstelle Frankenberg

Fachdienst Jugend, Kindertagesstättenfachaufsicht/-beratung

Bahnhofstraße 8-12

35066 Frankenberg

 

Telefon: 06451 / 743-667

Fax: 06451 / 743-603

E-Mail: beate.hecker(at)landkreis-waldeck-frankenberg.de

Schule am Goldberg

Schule am Goldberg

 

Holzweg 8

35108 Allendorf (Eder)

Telefon: 06452 / 1333

Telefax: 06452 / 6059

 

Schulleiter: Rektorin Frau Christina Specht

 

E-Mail: poststelle(at)gh.allendorf.schulverwaltung.hessen.de

 

Die „Schule am Goldberg“ in Allendorf (Eder) besteht als Grund- und Hauptschule seit 1965. Sie wird von Schülern aus Allendorf, Battenfeld, Bromskirchen, Haine, Osterfeld und Rennertehausen besucht. Eine Sporthalle und ein schön gestalteter Schulhof gehören zu der gut ausgestatteten Schule.


Gesamtschule Battenberg (Eder)

Gesamtschule Battenberg

Gesamtschule Battenberg (Eder)

 

Senonchesstr. 4

35088 Battenberg (Eder)

Telefon: 06452 / 3665

Telefax: 06452 / 5333

 

Schulleiter: Rektor Helmut Frenzl

 

E-Mail: gs(at)battenberg.schule.hessen.de


Gymnasium mit Schwerpunkt Musik

-Gymnasium mit Schwerpunkt Musik-
Geismarer Str. 24
35066 Frankenberg (Eder)

Telefon: 06451 / 9027
Telefax: 06451 / 715280
Schulleiter: Direktor Stefan Hermes
E-Mail:
schulleitung(at)gym.frankenberg.schulverwaltung.hessen.de


Berufsbildende Schule - HVS Frankenberg (Eder)

Hans-Viessmann-Schule - HVS Frankenberg (Eder)

Hans-Viessmann-Schule
-Berufsbildende Schule-
Marburger Str. 23
35066 Frankenberg (Eder)
Telefon: 06451 / 8053
Telefax: 06451 / 21199
Schulleiter: Rektor Manfred Bergmann
E-Mail: bs(at)frankenberg.schule.hessen.de


Kreisvolkshochschule und Musikschule Waldeck-Frankenberg

Kreivolkshochschule Waldeck-Frankenberg

Königsberger Str. 2
35066 Frankenberg (Eder)

Telefon: 06451 / 72860
Telefax: 06451 / 728611

I. Vorsitzender:
Herr Manfred Mengel
E-Mail: mengel(at)vhs-waldeck-frankenberg.de

       

Musikschule Frankenberg

Königsberger Str. 2
35066 Frankenberg (Eder)

Telefon: 06451 / 728622
Telefax: 06451 / 728611

Musikschulleitung:
Frau Sonja Harlinghausen-Brüggemann
E-Mail: sonja.harlinghausen(at)t-online.de

VHS-Außenstellen:

Ortsteil Allendorf (Eder)

Frau Birgit Heß, Lohwiese 10
Telefon: 06452 / 1788

Ortsteil Rennertehausen 

Frau Ursula Bressler, Zum Edersteg 6
Telefon: 06452 / 1859

Kursthemen:

Ausgleichsgymnastik für Damen, Country-Line-Dance, EDV-Computerkurs für
Senioren, Hausaufgabenhilfe, Spielkreis für Eltern mit Kindern, Sprachen.
Das Kursangebot unterliegt ständigen Änderungen.


In der Gemeinde Allendorf (Eder) führen VHS und AWO Angebote zur Hausaufgabenhilfe durch. Die Teilnahme ist kostenlos, jedoch wird Wert auf regelmäßiges Erscheinen gelegt. Beim ersten Besuch können die Eltern gerne mitkommen.

Kontakt:
Schule am Goldberg
Frau Doris Pauly
Telefon: 06452 / 6393
dienstags, mittwochs u. donnerstags von 13.00 bis 15.00 Uhr

Kontakt:
Ev. Gemeindehaus Rennertehausen
Frau Monika Heß
Telefon: 06452 / 1572
dienstags und mittwochs von 14.30 bis 16.30 Uhr

Wir bietet ein vielfältiges Angebot für Kinder und für Eltern mit Kindern in den Bereichen Pädagogik, Gesundheit, Sprachen, Kultur und EDV

Elternkurse

Computer- und Internetkurse

Sprachkurse

Schwimmkurse

Kochkurse

Ballettkurse

Die Kurse beginnen zweimal pro Jahr - Mitte September und Anfang Februar.

Kreisvolkshochschule Waldeck
Königsberger Straße 2
35066 Frankenberg
Telefon: 06451 / 7286-10
Telefax: 06451 / 7286-11
E-Mail: info(at)vhs-waldeck-frankenberg.de
Homepage: www.vhs-waldeck-frankenberg.de