Startseite  | Sitemap  | Impressum  | Datenschutz

Neuigkeiten


Änderung bei der Müllabfuhr in Bromskirchen

 

Änderung bei der Müllabfuhr in Bromskirchen

Umstellung auf neue Fahrzeugtechnik (Seitenlader-Fahrzeug)
Zukünftig findet in der Gemeinde Bromskirchen die Entleerung der grauen, grünen und blauen Mülltonnen mit dem Seitenlader-Fahrzeug statt. In benachbarten Kommunen wie Allendorf kommen die Seitenlader-Fahrzeuge schon seit einigen Jahren zum Einsatz. Ab Ende des Jahres wird nun auch in Bromskirchen dieses Hausmüllabfuhrsystem eingeführt.

Ab Ende Dezember wird das tätige Abfallentsorgungsunternehmen Lobbe (vormals Stratmann) die bisherigen Sammelfahrzeuge durch sogenannte Seitenlader-Fahrzeuge ersetzen. Diese Fahrzeuge werden nur noch von dem Fahrer bedient. Der Einsatz dieser Fahrzeuge ist für alle Abfallsammelbehälter vorgesehen. Grundsätzlich erfolgt die Entleerung der Abfallsammelbehälter mit einem Seitenlader-Fahrzeug dann nur noch von einer Straßenseite. Während der Umstellungsphase werden Mitarbeiter des Entsorgungsunternehmens vor Ort Hinweise zur richtigen Positionierung der Sammelbehälter geben, damit die Behälter zukünftig vom Greifarm des Seitenladers problemlos aufgenommen, entleert und wieder zurückgestellt werden können. Zur ersten Abfuhr sind die Abfallsammelbehälter am bisher üblichen Standort bereitzustellen. Die Sammelbehälter werden nach der Entleerung dann an ihren zukünftigen Aufstellort zurückgestellt. Eine Informationsbroschüre mit weiteren Hinweisen wird in den nächsten Tagen an die entsprechenden Haushalte verteilt. Bei Rückfragen gibt Lobbe (vormals Stratmann) unter der Rufnummer 02961 / 961267 Auskunft.

 

Download Flyer


Corona Maßnahmen ab 02.11.2020


Errichtung einer Wanderstation in Neuludwigsdorf

Errichtung einer Wanderraststation in Neuludwigsdorf


Die Gemeinde Bromskirchen errichtet mit Förderung des Landes Hessen zur Entwicklung des ländlichen Raumes – LEADER- in Neuludwigsdorf eine Wanderraststation in der Ortsmitte. In die Baumaßnahme wird eine bereits vorhandene Schutzhütte mit einbezogen und umgebaut. Neben der Errichtung einer Toilette wird auch ein offener Platz gestaltet, der zur Rast der Wanderer und Radfahrer einlädt. Komplettiert wird der Umbau mit einer Ladestation für E-Bikes.

Durch die neue Fahrradtechnologie nutzen mittlerweile insbesondere auch ältere Mitbürger die Möglichkeit zu ausgedehnten Fahrradtouren so dass die Investition durchaus sinnvoll ist. Neuludwigsdorf bietet beste Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten in der Natur durch Anbindung an den Rotmilan-Höhenweg und andere Fernwanderstrecken.
Die Maßnahme stellt auch einen Beitrag zur Stärkung und den Ausbau des sanften Tourismus in unserer Region dar. In einer ersten Informationsveranstaltung über dieses Projekt für die Bürgerinnen und Bürger von Neuludwigsdorf am 21.03.19 war der Saal im Landgasthof Steuber bis auf den letzten Platz gefüllt. Um die Kosten im Rahmen zu halten, haben die Anwohner von Neuludwigsdorf unter Federführung des Ortsvorstehers Harald Huneck einen Teil der Baumaßnahmen in Eigenleistung zugesagt.
Mit der Fertigstellung der Anlage wird im August gerechnet.